Tattooentfernung ohne Laser

Entgiftung

LASER-Tattooentfernung

Behandlungsablauf

Kontakt

image

INDIVIDUELLE ANALYSE UND METHODENABSTIMMUNG

1. Beratungsgespräch

  • In einem kostenlosen, unverbindlichen Beratungsgespräch werden Größe, Farbe und Farbintensität, Stechtiefe und das Alter des Tattoos aufgenommen. Danach richten sich die Kosten und die ungefähre Anzahl der benötigten Sitzungen.
  • Bei diesem ersten Kennenlerngespräch kann auf Wunsch auch eine Probebehandlung sowohl mit dem Picosekundenlaser als auch mit der Skinial-Methode durchgeführt werden, um die Hautreaktion zu testen.

2. Analyse & Vorbehandlung

  • Vor jeder Behandlung wird ein Foto Ihrer Tätowierung gemacht, um die Behandlungsfortschritte verfolgen zu können.
    Bei Bedarf kann vor der Tattooentfernung der Gesundheitszustand und die Schwere der Toxinbelastung mittels Global Diagnostics und Bioscan analysiert werden. Die Ergebnisse dieser Analyse sind entscheidend zur Wahl der geeigneten Behandlungs- und Entgiftungsmethoden.
  • Zur Schmerzreduktion kommt während der Behandlung ein Kühlgerät zum Einsatz. Empfindlichere Stellen können 30-60 Minuten vorher mit einer Anästhesiecreme betäubt werden.
Beratungsgespräch

3. Behandlung

  • Nach individueller Eignung und Präferenz stehen verschiedene Behandlungsmethoden mit und ohne Laser zur Verfügung.
  • Zum Abschluss wird der behandelte Bereich nochmals gekühlt und, wenn nötig, mit einem Schutzverband versehen. Bei Bedarf kann die gereizte Stelle mit einem Soft-Laser zur Wundheilung nachbehandelt werden.

4. Entgiftung

  • Jetzt können nach ermitteltem Bedarf die Entgiftungsmaßnahmen getroffen werden. Die Vitalfeldtherapie mittels Global Diagnostics aktiviert die Entgiftungssysteme (Lymphe, Leber, Nieren, Darm,…) und dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Parallel dazu kann eine manuelle Lymphdrainage erfolgen um das Lymphsystem bei der Ausleitung der Giftstoffe zu unterstützen.
  • Auf diese Weise wird ein zügiger Abtransport der gelösten Toxine gewährleistet.
    Beim abschließenden Mikronährstoffcoaching können weitere Unterstützungsmaßnahmen mittels Detox-Produkten besprochen werden.
Skinial

5. Pflege & Schonung

  • Das Hautareal kann nach der Behandlung gerötet oder leicht geschwollen sein, schuppig werden oder es können sich leichte Verkrustungen bilden. Diese Symptome bilden sich nach einigen Tagen zurück. Auf gar keinen Fall darf man kratzen, sonst können sich Narben bilden!
  • Die nächsten 10-14 Tage sollten Sie darauf achten, dass Ihre Tätowierung trocken bleibt.
    Setzen Sie Ihre Haut zirka 14 Tage vor und nach der Behandlung keiner direkten Sonneneinstrahlung aus und vermeiden Sie das Solarium!
  • Trinken Sie 1,5 – 2,5 Liter Wasser täglich.
    Nach etwa 4-8 Wochen können wir mit der nächsten Sitzung fortfahren. Die genauen Abstände werden individuell bei den Sitzungen vereinbart.
Pflege