Tattooentfernung ohne Laser

Entgiftung

LASER-Tattooentfernung

Behandlungsablauf

Kontakt

image

TATTOODETOX Wien - Entgiftung warum?

Zahlreiche Tattoofarben enthalten gesundheitsschädliche, teils krebserregende Giftstoffe. Diese können sich nach dem Tätowieren und insbesondere beim Entfernen der Tattoos aus der Haut lösen und sich bei ihrem Weg durch den Körper im Gewebe einlagern. Die Folgen entstehender langfristiger Belastungen reichen von Allergien bis zu schweren gesundheitlichen Schäden.

Professionelle Tattoo-Studios befolgen meist strikte Hygienerichtlinien, sodass das Risiko für gefährliche Infektionen heutzutage relativ gering ist. Doch potenzielle Gefahr droht von einer anderen Seite: den Tattoofarben.

  • Häufig fehlt eine Auflistung der Inhaltsstoffe auf den Farbfläschchen für Tätowierungen
  • Im Herstellungsprozess können die Farben mit anderen Substanzen verunreinigt werden
  • Problematische Stoffe in Tattoofarben können beispielsweise diese sein:
  • Azofarbstoffe (meist in bunten, leuchtenden, lichtechten Tätowiermitteln enthalten)
  • Rußpartikel (meist in schwarzen Tätowierfarben für satte Schwarzfärbung enthalten)
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) (einige erhöhen das Krebsrisiko)
  • Schwermetalle wie Quecksilber, Chrom, Kadmium, Kobalt oder Nickel
  • Konservierungsstoffe (können wie Schwermetalle allergische Reaktionen auslösen)

Die Gefahr: Ein großer Teil der Pigmentpartikel verbleibt in der mittleren Hautschicht (Dermis). Ein anderer Teil wandert jedoch in die Lymphknoten und färbt diese dabei sogar oftmals bunt. Von dort können Farbe und Gifte in den ganzen Körper gelangen, sich dauerhaft im Gewebe einlagern und gesundheitsgefährdend auswirken.

Verstärkt wird diese Gefahr bei der Entfernung von Tattoos, bei der die Farben vollständig aus der Haut gelöst, durch den Körper abtransportiert und entsorgt werden müssen.

 

TATTOODETOX Wien – Entgiftung wie?

Ziel der Entgiftung ist es, den Organismus bei Abtransport und Entsorgung von Farben und Giftstoffen optimal zu unterstützen sowie den Ausleitungsprozess auf ein Minimum zu verkürzen. Dazu werden nach ausführlicher Analyse individueller Faktoren unterschiedliche begleitende Entgiftungsmaßnahmen kombiniert und eingesetzt.

Um Einlagerungen und schädlichen Wirkungen gelöster Gifte auf ihrem Weg durch den Körper nach Tätowierungen und Tattooentfernungen zu vermeiden, wird in unserem Behandlungskonzept eine Kombination an unterschiedlichen, individuell abgestimmten Entgiftungsmethoden eingesetzt. Mit diesen soll der Körper und insbesondere das Lymphsystem beim Abtransport der Toxine unterstützt werden.

Mit der Skinial®-Methode ohne Laser wird die gelöste Farbe auf kürzestem Weg direkt über die Hautoberfläche aus dem Körper gezogen, dadurch stellt Skinial eine sehr effiziente Möglichkeit zur Entfernung von Farben und insbesondere auch von Giftstoffen dar.

Vitalfeldanalyse und –therapie MODERNSTE TECHNOLOGIE ZUR GEZIELTEN ENTGIFTUNG

  • Die Vitalfeldanalyse und -therapie mittels Global Diagnostics ist seit 2005 eines der erfolgreichsten Systeme zur Unterstützung bei der Diagnosestellung auf dem Markt. Durch die transparente Darstellung des Vitalfeldes verhilft es zur gezielten Behandlung.

  • Die Messung mit Global Diagnostics erfolgt über Klebeelektroden an den Füßen und ist absolut schmerzfrei. Innerhalb von 8 Minuten werden über 200 Millionen Einzelmessungen durchgeführt und den über 600 Messobjekten / Körperstrukturen zugeordnet.

  • Die Messergebnisse werden in den Behandlungsplan übernommen und gegebenenfalls angepasst. Die Vitalfeldtherapie erfolgt im Anschluss mittels Schwachstrom und elektromagnetischen Schwingungen über Klebeelektroden und Biotroden-Platten. Auch diese ist absolut schmerzfrei.

  • Belastete Körperstrukturen und Entgiftungssysteme (Lymphe, Leber, Nieren, Darm,…) können mit dieser hochentwickelten medizinischen Technologie optimal unterstützt und Giftstoffe gezielt ausgeleitet werden.

www.vitatec.com

Bioscan PRÄZISE ANALYSE DES AKTUELLEN GESUNDHEITSZUSTANDES

  • Der Bioscan, der in 30-jähriger Forschung von der russischen Weltraumbehörde entwickelt wurde, ist ein weiteres präzises Messgerät, um einen Überblick über den momentanen Gesundheitszustand des Patienten zu erhalten.
    Frequenz und Energie der magnetischen Felder des menschlichen Körpers werden über einen Sensor gemessen und analysiert. Über einen Resonanzvergleich können Abweichungen von den Normwerten bestimmt werden.

  • Die Messung erfolgt über eine Handelektrode, die etwa 90 Sekunden gehalten wird. Diese ist über eine Schnittstelle per USB mit einem Notebook verbunden. Nach wenigen Sekunden liefert der Bioscan etwa 250 Parameter, die in 31 Bereiche aufgeteilt sind.

  • Informationen über Mängel, Überschüsse, Stress und Dysbalancen werden verglichen mit denen der Vitalfeldanalyse mittels Global Diagnostics. Auf diese Weise erhält man bestmögliche Resultate um gezielt mit der Behandlung und Entgiftung fortfahren zu können.

Manuelle Lymphdrainage Die altbewährte Lymphreinigung

  • Das Lymphsystem ist eine Art körpereigene Kläranlage, die Tattoopartikel, Schwermetalle, Bakterien, Parasiten, entartete Zellen, und vieles mehr entgiftet, verarbeitet, umverteilt oder aus dem Körper ausleitet. Die Lymphkapillaren befinden sich netzartig mitten im Gewebe direkt unter der Haut. Sie nehmen die Giftstoffe auf und transportieren sie bis zum Venenwinkel (beim Schlüsselbein). Dort wird die bereits über die Lymphknoten gereinigte Lymphe an das venöse Blutsystem übergeben.

  • Bei den Lymphknoten handelt es sich um Filterstationen, die in regelmäßigen Abständen gruppenweise entlang der Lymphgefäße verteilt sind. Große Lymphknotenansammlungen befinden sich beispielsweise im Hals, in der Leiste, in den Achselhöhlen und im Bauchraum. Die Lymphknoten sind voller Fresszellen, die für die Lymphreinigung zuständig sind. Hier werden Gifte neutralisiert, Bakterien eliminiert und Krebszellen aufgefressen. Doch was passiert, wenn das Lymphsystem überfordert wird?

  • Die teilweise ungereinigte Lymphe gelangt ins Blut und somit in den gesamten Körper. Unerklärliche Symptome wie chronische Kopfschmerzen, latente Müdigkeit, Leistungsabfall, Konzentrationsstörungen bis hin zu Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und andere chronische Beschwerden können langfristig die Folge sein.

  • In unserer Praxis arbeiten wir nach den Richtlinien der manuellen Lymphdrainage nach Dr. Földi. Durch sanfte, langsam ausgeführte und sich ständig wiederholende leichte Griffe und Streichungen kann eine Verbesserung des Lymphstroms um das bis zu Zehnfache herbeigeführt werden, um so die Ausleitungsfunktion optimal zu unterstützen.

Detox-Produkte Höchste Qualität und Reinheit

Wertvolle Inhaltsstoffe, optimale Dosierung und höchste Qualität – Mikronährstoffpräparate und Nahrungsergänzungsmittel von Biogena erfüllen all diese Eigenschaften. Die Biogena-Naturprodukte werden in Österreich hergestellt und sind frei von jeglichen Hilfs- und Zusatzstoffen. Mikronährstoffe können einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung der Entgiftung und Ausleitung von Toxinen leisten. Auf Basis der vorangegangenen Analysen mittels Global Diagnostics und Bioscan können diese individuell auf den Patienten abgestimmt werden.

Hier nur einige Beispiele:

  • Alpha-Liponsäure ist eine körpereigene schwefelhaltige Substanz, die als universelles Antioxidans an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist und bei chronischen Metallintoxikationen zur Schwermetallausleitung und Stärkung der Leberfunktion eingesetzt werden kann.

  • Chlorella kann bei akuten sowie chronischen Belastungen die Ausleitung von Giftstoffen, insbesondere von Quecksilber, fördern. Chlorella vulgaris wirkt primär über die Bindefähigkeit von Schwermetallionen im Darm. Dabei werden vor allem die Metalle Blei, Cadmium, Quecksilber, Arsen und Nickel gebunden und über den Darm ausgeschieden. Da der hohe Zelluloseanteil von Chlorella die Darmperistaltik anregt, ist ein schneller Abtransport der toxischen Schwermetalle gewährleistet. Die in den Algen enthaltenen Nährstoffe wie Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und mehrfach ungesättigte Fettsäuren können zudem die Mängel, die während einer Ausleitung entstehen, wirkungsvoll ausgleichen.

 

  • L-Glutathion ist wesentlich an der Entgiftung toxischer Stoffwechselprodukte sowie an der Detoxifikation von Schwermetallen beteiligt. Neben der Entgiftungsleistung wird auch die Regeneration der Leberzellen direkt durch den intrazellulären Glutathionbestand beeinflusst.
Biogena